• banner2.png
  • banner4.png
  • banner3.png
  • banner7.png
  • banner6.png
  • banner8.png
  • banner1.png

Informationen zur Umsatzsteuersenkung zum 01.07.2020

 

Überblick

Seit dem 1. Juli 2020 gilt eine befristete Absenkung des allgemeinen und ermäßigten Umsatzsteuersatzes.

In der Perfektfibu müssen Sie hierzu lediglich neue Steuerschlüssel für 16% und 5% Umsatzsteuer bzw. Vorsteuer anlegen. Hierzu werden zum Teil auch neue Sachkonten benötigt. Falls Sie Buchungen im DATEV-Format importieren bzw. exportieren, müssen Sie auch Anpassungen an den Steuerschlüsseln bzw. Sachkonten vornehmen.

Neue Kontenrahmen und die Funktionserweiterungen für die Übergabe an die DATEV stehen mit der Version 3.20.01.00 zur Verfügung.

 

Anlage neuer Sachkonten

Für die neuen Steuersätze müssen Sie neue Sachkonten für die Vorsteuer- und Mehrwertsteuer (5% bzw. 16%) sowie für gewährte bzw. erhaltene (Skonti 5% und 16%) anlegen. Erlös- bzw. Aufwandskonten für 16% bzw. 5% müssen Sie nicht anlegen. Hier reicht eine Änderung der Beschriftung (z. B. „Erlöse 19%“ in „Erlöse 19% / 16%“). Hierbei hilft Ihnen die neue Funktion „Kontenrahmenabgleich“ (siehe weiter unten). Die Kontonummern der neuen Konten finden Sie in den aktualisierten Kontenrahmen.

 

Anlage neuer Steuerschlüssel

Die Konfiguration der Steuerschlüssel können Sie in der Perfektfibu unter Einstellungen ‑> Belege ‑> Steuerschlüssel aufrufen:

Wenn Sie den SKR03 verwenden, sieht der neue Steuerschlüssel für Vorsteuer 5% wie folgt aus:

 

 

STS 35

 

 

STS 35 1

 

Analog dazu erstellen Sie die weiteren Steuerschlüssel.

Wichtig: Für die Buchung auf DATEV-Automatikkonten müssen Sie im neuen Steuerschlüssel eintragen, welchen bisherigen Steuerschlüssel ( z. B. 7%) dieser temporäre Steuerschlüssel ersetzen soll. Zusätzlich geben Sie den Gültigkeitszeitraum für die Ersetzung an. Dies bewirkt, dass Sie auf einem Automatikkonto mit 7% auch im Gültigkeitszeitraum mit einem Steuerschlüssel 5% buchen können. Erlöse mit 5% bzw. 16% werden in der Umsatzsteuervoranmeldung mit Kz 35 versehen, innergemeinschaftliche Erwerbe mit Kz 95.

 

Kontenrahmenabgleich

Da in den neuen Kontenrahmen viele Kontenbezeichnungen von z. B. „Erlöse 19%“ auf „Erlöse 19% / 16%“ geändert wurden, stellen wir Ihnen eine Funktion zum automatisierten Update der Kontenbezeichnungen aus dem aktuellen Kontenrahmen zur Verfügung. Sie finden diese Funktion unter dem Menüpunkt Dienste -> Kontenrahmenabgleich. Sie können die Sachkonten selektieren, deren Bezeichnung aktualisiert werden soll. Setzen Sie das Modul Kostenrechnung ein und haben die Einstellung „Kostenart = Konto“ gewählt, werden die Bezeichnungen der Kostenarten ebenfalls geändert.

 

Anpassungen in den Sachkonten

In vielen Fällen sind in den Sachkonten bzw. Personenkonten Vorschläge für Steuerschlüssel hinterlegt. Sie können die neue Einstellung „Ersatz-StS befolgen“ im Sachkontenstamm aktivieren, um eine automatische Ersetzung der Steuerschlüssel für die Erfassung zu erhalten.

 

 

Sachkonto 2

 

 

Dauerbelege / Kontierungen

Bitte denken Sie auch daran, Ihre Dauerbelege und/oder Kontierungen anzupassen, falls Sie Dauerbelege und/oder Kontierungen mit Steuerschlüsseln verwenden.

 

Haftungsausschluss

Dieses Dokument stellt keine steuerberatende Leistung dar – es soll lediglich aufzeigen, wie die Vorgänge innerhalb der Perfektfibu abgebildet werden und ist ohne jegliche Gewähr. Bei konkreten Rückfragen zur richtigen Kontierung fragen Sie bitte im Zweifelsfall Ihren Steuerberater.

 

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

 Kontaktformular  02191 379-0  Infomaterial anfordern!

copyright © 2006 - 2018

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.